WordPress Optimierung

Mit professioneller PageSpeed-Optimierung machen wir Ihre WordPress Website spürbar schneller – für Mensch und Maschine.

Die gute Performance einer Website zeigt sich in einer schnellen Ladezeit. Dafür spielen vor allem zwei Faktoren eine Rolle: Wie lange braucht der Browser die Seite zu laden und wie schnell kann der Nutzer aktiv auf der Seite arbeiten? Mit anderen Worten: Sowohl Nutzer als auch Suchmaschinen profitieren von einer schnellen Ladezeit. 

Für eine gute Performance genügt es nicht Bilder passgenau zu hinterlegen oder die Anzahl von Plugins zu reduzieren. Das Hauptproblem besteht darin, dass der Browser beim Laden der Website die große Anzahl von Datenbank-Abfragen bewältigen muss. Und das dauert standardgemäß lange – insbesondere wenn die Website auf einem Shared Server gehostet ist.

WordPress Performance Optimierung

Caching

Sobald ein Nutzer Ihre Website besucht, stellt der Browser eine Anfrage an den Server, um alle benötigten Daten der Seite zu erhalten. Der Server verarbeitet diese Anfrage über die Datenbank bevor er die Daten dann an den Browser übergibt. Um diese Zeit zu verkürzen, wird der sogenannte Cache (Zwischenspeicher) genutzt. Statt die Website jedes Mal aus der Datenbank zu laden, wird eine statische Version der Seite im Cache ausgegeben.

Bilder Optimierung

Bilder haben einen erheblichen Einfluss auf den PageSpeed. Es gilt: Je mehr Bilder auf einer Seite vorhanden sind und je größer die Bilddateien und, umso langsamer lädt auch die Website. Aus diesem Grund ist es wichtig, die vorhanden Bilder bestmöglich zu optimieren. Dazu werden alle Bilder in der WordPress Bibliothek ohne sichtbaren Qualitätsverlust komprimiert und in ein modernes und schnelles Bildformat umgewandelt.

Datenbank Optimierung

Bei einer WordPress Website ist es nicht unüblich, dass sich nach langen Jahren der Verwendung in der Datenbank eine große Menge veralteter und verwaister Daten angesammelt hat. Dies führt zu zusätzlichen Latenzzeiten beim Abrufen der Daten wodurch sich unnötige Verzögerungen bei der Ladezeit ergeben. Aus diesem Grund ist es notwendig die Datenbank zu bereinigen, was in der Regel zu einer zusätzlichen Optimierung der WordPress Performance führt.

Server Optimierung

Falls Ihre WordPress Website große Datenmengen laden muss und zudem einem hohem Traffic ausgesetzt ist, dann ist das letzte Mittel der Wahl ein Umzug von einem Shared Server auf einem Virtuellen Server oder Root Server. Hierfür setzen wir leistungsstarke Server der Firma Netcup ein, die alle Voraussetzungen für ein performantes WordPress-Hosting mit sich bringen. Alle Details zu den Server Spezifikationen finden Sie auf unserer Seite Details und Preise.

Mehr erfahren

Sie möchten noch mehr wissen zum Thema WordPress Optimierung?

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wann benötige ich eine Performance Optimierung?

Eine Performance Optimierung ist ratsam wenn die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website spürbar langsam ist oder PageSpeed Analyse Tools einen schlechten Wert ermitteln. Dieser Wert (Note) wird von Google für das Ranking herangezogen, wodurch aus SEO-Sicht Handlungsbedarf entsteht.

Was kostet eine WordPress Performance?

Die Kosten für eine Performance Optimierung sind abhängig von den technischen Gegebenheiten Ihrer Website. Wurde Ihre Website mit denen von uns bekannten Plugins erstellt, so können wir in der Regel unser WordPress Performance Leistungspaket anwenden. Die Preise hierzu finden Sie hier.

Woran wird die Website Performance bemessen?

Als Bemessungsgrundlage für den PageSpeed Ihrer Website verwenden wir das Tool Pingdom. Im Vergleich zu anderen Analyse-Tools bietet Pingdom uns zuverlässige Kennzahlen und einen Server-Standort in Deutschland.

Welcher Pagespeed wird durch die Optimierung erreicht?

Mit unserer WordPress Performance Optimierung kommen wir in den grünen Bereich der Pingdom Ampel, was einer guten bis sehr guten Note entspricht. In der Regel erreichen wir einen „Performance Grade“ von mindestens 90 Punkten.